Patch gegen schwarzen Desktop unter Windows 7 für alle

Posted by GSL-Team - 28. Januar 2020 - News - No Comments

Eigentlich wollte der Hersteller einen Fix für das Problem mit dem schwarzen Desktophintergrund nach dem letzten kostenlosen Update zunächst nur für die Nutzer bereitstellen, die Microsofts Extended-Security-Update (ESU)-Programm in Anspruch nutzen. Jetzt hat sich das Unternehmen aber doch anders entschieden und arbeitet an einem Patch, der an alle Windows-7-Anwender verteilt werden soll.

Der Supportbeitrag zu KB4534310 wurde mehrfach überarbeitet

Am letzten Samstag ergänzte Microsoft seinen Support-Beitrag zum Rollup-Update KB4534310 um eine Bestätigung des Bugs.

Nach dem Punkt “Known issues in this update” könne es vorkommen, dass der Desktop-Hintergrund nach der Update-Installation “verschwinde” und durch einen schwarzen Hintergrund ersetzt werde, sofern für das Hintergrundbild zuvor der Modus “gestreckt” eingestellt gewesen sei. Microsoft rät dazu, generell auf den Modus “gestreckt” zu verzichten und zum Beispiel einen Hintergrund zu nutzen, der dessen Format exakt der jeweiligen Bildschirmauflösung entspricht.

Update doch für alle Kunden

In einer ersten Fassung des überarbeiteten Supportbeitrags von Samstag schrieb Microsoft, dass ein Fix für den Fehler in Arbeit sei, der später an alle ESU-Kunden ausgeliefert werde. Einen Tag später, am Sonntag hieß es dann, Microsoft arbeite an einem Fix für alle Windows 7-Nutzer.

Ob diese Korrektur bzw. der dahinter stehende Meinungsumschwung auf Druck der Benutzer zustande kam oder ob hier nur eine zunächst falsche Aussage korrigiert wurde, ist nicht bekannt – genau so wenig, wie das Datum, zu dem der Patch freigegeben werden soll.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.