Windows-Update belebt Nadeldrucker neu

Posted by GSL-Team - 26. November 2017 - News, Sicherheit, Störung - No Comments

Ganz besonders in vielen Arztpraxen und Apotheken gab es in der abgelaufenen Woche massive Probleme. Aus heiterem Himmel funktionierten die Nadeldrucker nicht mehr. Die Ursache dafür waren die November-Updates der Windows-Versionen 7, 8.1 und 10 heraus.

Deinstallierte man die fehlerhaften Updates wieder, dann funktionierte der Druck von Rezepten und anderen Formularen mit Durchschlägen auf dem Nadler auch wieder korrekt. Jetzt hat der Betriebssystems-Hersteller Microsoft korrigierte Updates herausgebracht, die den Fehler und auch Fehler bei Tintenstrahlern beheben sollen.

Für Windows 7, 8.1, Server 2008 R2 und 2012 R2 ist das Update KB4055038 vom 21.11.2017 nötig, für Windows 10 (1703) das Update KB4055254 vom 22.11.2017.

Noch kein Patch für Windows 10 mit Fall Creators Update

Ein Update für das aktuelle Windows 10 (1709) mit schon installiertem “Fall Creators Update” hat Microsoft leider noch nicht veröffentlicht. Die schon verfügbaren Updates stehen inzwischen auch in Microsofts Updatekatalog zum Download bereit und sollten eigentlich auch automatisch auf den Rechnern installiert werden.

Der Druckerhersteller Epson testet aktuell die neuen Updates – einige schon geprüfte Nadeldrucker sollen damit wieder korrekt arbeiten. Auch die Probleme mit Epson-Tintendruckern nach dem November-Patchday scheinen die aktuellen Updates zu beheben.

Neue Nadler-Modelle nur noch von Epson und Oki

Außer mehreren Epson-Modellen sollen auch einige Nadeldrucker von Oki von dem Ausfall betroffen gewesen sein. Nur diese beiden Hersteller bieten überhaupt noch aktuelle Nadeldrucker an.

Bei den Ärzten geht es hauptsächlich um die der Fähigkeit, Formulare mit Durchschlägen wie beispielsweise Rezepte zu bedrucken. Die Nadeldrucker gelten darüber hinaus aber auch als extrem robust und drucken auch recht zuverlässig in staubigen oder feuchten Lagerhallen.

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.