Windows 10 Version 1511 deinstalliert Eset-Virenschutz

Posted by GSL-Team - 16. November 2015 - News, Sicherheit - No Comments

Mehrere Virenschutzlösungen von Eset sind nach dem Update von Windows 10 auf die neue Version 1511 Geschichte. Sowohl  Eset Endpoint Antivirus als auch Endpoint Security, Nod32 Antivirus, und Smart Security sind in verschiedenen Versionen nicht kompatibel mit Windows 10 Version 1511, das dann die Eset-Lösung deinstalliert und stattdessen Windows hauseigenen Windows Defender aktiviert.

Von Eset gibt es inzwischen eine gefixte Version. Ursache des Problems ist wohl die überarbeitete Erkennung für kompatible Anwendungen von Version 1511, denn sie stuft  ältere, bis dato als vertrauenswürdig eingestufte Virenschutz-Lösungen von Eset nicht mehr als vertrauenswürdig ein – deshalb werden sie deinstalliert.

Als Anwender eines der Eset-Programme sollte man vor dem Update von Windows auf Version 1511 die Virenschutzlösung auf die aktuellsten Version updaten.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.