Windows-10-Patch macht schon wieder Probleme

Posted by GSL-Team - 2. Oktober 2016 - News, Sicherheit - 2 Comments

Im abgelaufenen September 2016 gab es echte Probleme mit Microsofts Windows-10-Patches. Schon der Patch KB3189866, der Windows 10 1607 auf den Patchlevel 14393.187 bringen sollte, hing beim Download per Windows Update.

Inzwischen häufen sich Meldungen, dass auch der vor ein paar Tagen veröffentlichte Nachfolger KB3194496, der den Patch-Level auf 14393.222 erhöht, auch Probleme macht: Bei einem Neustart während der Installation geht irgendetwas schief. Das führt dazu, daß die betroffenen PCs in einer Reboot-Schleife festsitzen.

Microsoft war das Problem bekannt

Besonders sauer sind Betroffene, weil der Patch KB3194496 schon als Release Preview im Beta-Test-Programm Windows Insider bereitgestellt wurde, und sich die Tester über genau diesen Fehler beschwert haben. Das hielt aber Microsoft offenbar nicht davon ab, den fehlerhafte Flicken trotzdem für alle Windows-Benutzer freizugeben.

Eine Abhilfe ist noch nicht bekannt

Beim Problem mit dem Patch KB3189866 half ja schon das manuelle Herunterladen und Installieren, und Microsoft verteilte auch schon eine Woche später die fehlerkorrigierte Fassung KB3193494.

Für das akute Problem mit KB3194496 gibt es aber noch keinen bekannten Workaround. Bei einigen Benutzern ließ sich das Update im zweiten oder dritten Versuch dann doch noch installieren – bei anderen Nutzern blieb das Installationsproblem leider auch nach mehreren Versuchen bestehen.

 

2 comments

Schreibe einen Kommentar zu Workaround für fehlerhaftes Win10-Update KB3194496 | webwork-magazin.net Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.