WhatsApp versucht, sicherer zu werden

Posted by GSL-Team - 9. Dezember 2012 - Sicherheit - 1 Comment

Erneut schließt WhatsApp eine Sicherheitslücke, diesmal per Update auf WhatsApp 2.8.8968, die eine bessere Überprüfung der Rufnummer bietet und über Google Play installiert werden kann.

Die schon bekannten Methoden, einen Account zu übernehmen, funktionieren in der Tat mit dieser Version nicht mehr, das hat Heise ausprobiert. Dabei fiel allerdings auf, das bei einem Testgerät erst alle gespeicherten Daten über „Einstellungen/Anwendungsmanager/WhatsApp, Daten löschen“ gelöscht und das Programm erneut eingerichtet werden musste.

Es bleibt abzuwarten, wie lange die Änderungen findige Cracker aufhalten können. Beim letzten Versuch hielt das mal gerade 8 Tage…

 

One comment

  • Student (2 comments) sagt:

    Hmm, ich trau dem trotzdem noch nicht so recht über den Weg. Man sollte also weiterhin keine allzu persönlichen Nachrichten per Whatsapp verschicken, aber das sollte man ohnehin nicht, Sicherheitslücken hin oder her ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.