Warum ist bei Twitter der blaue Haken weg?

Posted by GSL-Team - 18. November 2017 - Magazin, News - 1 Comment

Viele Promis hatten den „blauen Haken“, der in Wirklichkeit ja weiß auf blauem Grund ist. Das Symbol an einem Account zeigt besonders seit dem Sommer 2016 an, dass es sich um einen „verifizierten Account“ des Kurznachrichten-Netzwerks handelt.

Jetzt haben manche der „Hakenträger“ dieses Kennzeichen wieder verloren, weil Twitter die Regeln für verifizierte Accounts deutlich verschärft hat.

So verlor zum Beispiel auch Jason Kessler seinen “blauen Haken”, der bislang seine Identität bestätigt hatte. Der Mann ist ein “White Supremacist”, der rechte Hassbotschaften verbreitet und auch den “Unite the Right’s March” in Charlottesville, Virginia, organisiert hat. Als Kessler die Verifizierung von Twitter erhielt, gab es lautstarke Proteste: Die Nutzer verstanden die Kennzeichnung nämlich eher als eine Art Auszeichnung.

Als Reaktion pausierte Twitter das Programm eine Woche lang. “Wir haben vor einiger Zeit erkannt, dass das System defekt ist und überdacht werden muss”, bestätigte Twitter-Chef Jack Dorsey. Jetzt hat Twitter seine Verifizierungsregeln geändert: Ab sofort kann sich auch das Verhalten im Offline-Leben auf die Verifizierung auswirkgen. Wenn zum Beispiel  ein Neo-Nazi bei Twitter zwar konform bleibt, aber auf Demos zum Beispiel linke Demonstranten verprügelt, kann ihm Twitter die Verifizierung wieder aberkennen.

In Twitters englischsprachigen AGB heißt es jetzt wörtlich: “Reasons for removal may reflect behaviors on and off Twitter.” (Gründe für die Entfernung können im Verhalten sowohl innerhalb als auch außerhalb Twitters liegen.)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.