Vodafones irreführende Werbe-Postkarten

Posted by GSL-Team - 15. Januar 2017 - Magazin, News, WebWirtschaft - 1 Comment

Eine Vodafone-Postwurfsendung wird vonder Verbraucherzentrale Sachsen bemängelt, weil sie wie ein amtliches Schreiben aufgemacht ist. Wie die Verbraucherzentrale vorgesten bekanntgab, stellt Vodafone seinen Kunden persönlich adressierte Postkarten mit dem Titel „Wichtige Information“ zu.

„Das Vodafone-Logo sucht man vergeblich, stattdessen ist der Titel mit den Farben schwarz-rot-gold unterlegt. Und auch sonst erinnert die Postwurfsendung nicht an klassische Werbung“, beschreibt die Verbraucherzentrale Sachsen die irreführenden Werbe-Postkarten. Dem Empfänger wird mitgeteilt, dass es „an seiner Adresse wichtige Neuerungen der Telefon- und Internet-Technologie“ gebe und dass er Vodafone bis spätestens 24. Februar 2017 unter einer kostenlosen 0800-Nummer anrufen solle.

Auf der Rückseite der Karte wird noch einmal auf diesen Termin verwiesen. Zusätzlich sind die Karten auch noch mit einem Stempelaufdruck „Wiederholter Zustellversuch“ versehen, der ein Datum und etwas Unterschriftsähnliches enthält. Dieser Stempel stammt aber nicht etwa von der Deutschen Post, sondern wurde von Vodafone serienmäßig auf die Karten aufgedruckt.

 

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.