Unterschiedliche Softwareprogramme

Posted by Rieke - 22. Juni 2017 - News - No Comments
Unterschiedliche Softwareprogramme

Dadurch, dass die Digitalisierung immer größere Züge annimmt und immer weiter fortschreitet, werden verschiedene Softwareprogramme benötigt, um den Umgang mit den verschiedenen und in einem durchaus komplexen Zusammenhang stehenden Daten vereinfachen können. Wird eine individuelle Software benötigt, eignet sich zum Beispiel eine Software von Lansol. Innerhalb der verschiedenen Softwares muss zwischen Individual- und Standardsoftware unterschieden werden. Individualsoftware ist zwar im Vergleich zu einer Standardsoftware, die häufig einen großen Teil innerhalb des Unternehmens abdecken kann, relativ teuer. Es gibt jedoch bestimmt einige Teilbereiche innerhalb des Unternehmens, die durch eine eher inkompatible und nicht synchronisierte Drittsoftware gesteuert werden muss. Individualsoftware hat den Vorteil, dass die wichtigsten Prozesse im Unternehmen in den Vordergrund gestellt werden. Zusätzlich zu einem kompletten Neuaufbau der gewünschten Software kann auch eine bereits vorhandene Software durch zusätzliche Funktionen ergänzt werden.

Bei der Erstellung von Individual- oder Standardsoftware müssen folgende Dinge besonders geachtet werden:

  • Clean Code

Sauber formulierte Quellcodes minimieren die Fehlerquellen. Außerdem sind somit zukünftig notwendige bzw. gewollte Erweiterungen und Anpassungen besser möglich.

  • Test-driven Development

Die Softwareentwicklung sollte in verschiedene Projektschritte, die regelmäßig getestet werden,  gesplittet werden, da somit eine möglichst fehlerfreie Implementierung stattfinden kann.

  • Continous Integration

Die Veränderungen innerhalb der Softwareentwicklung sollten möglichst in Echtzeit integriert werden, da somit bereits Feedbacks bezüglich der Handhabung der Software mit in die weitere Planung aufgenommen werden können.

Anwendungssoftware

Die Herstellung von sogenannter Anwendungssoftware stellt auch einen Teil innerhalb der Softwareentwicklung dar. Mit der Anwendungssoftware sind Apps gemeint, die von Tablets oder Smartphones bedient werden können. Die Bezeichnung App wurde ursprünglich aus dem Englischen Begriff application software abgeleitet. In den Unternehmen werden zum Beispiel Anwendungssoftwares im Bereich der Kommunikation innerhalb des Unternehmens oder mit Kunden (E-Mail Programme) oder im Bereich der Tabellenkalkulations- oder Bildbearbeitungsprogramme verwendet.

Cloud Lösungen

Zusätzlich zu einer individuellen Softwareentwicklung spezialisieren sich einige Softwareunternehmen auch auf die Bereitstellung und Beratung sogenannter Cloud Dienste.  Mit Hilfe dieser können Daten bereitgestellt und gespeichert werden. Auf der Cloud können Daten gespeichert werden, zugriffsberechtigte Personen können diese Daten wiederum aufrufen. Dadurch können Unternehmensintern die benötigten Daten übersichtlich abgespeichert und verwaltet werden. Gegenüber einer internen Unternehmens-IT haben Cloud Dienste den großen Vorteil, dass sie häufig je nach Nutzungsumfang abgerechnet werden können. So können die benötigten Datenmengen je nach Bedarf angepasst werden. Dies ist besonders für volatile Unternehmen bzw. Geschäftsbereiche ein großer Vorteil, bei denen der Umfang der benötigten Datenmengen sehr stark variiert. Da eine Vielzahl an unterschiedlichen Cloud Diensten angeboten werden, ist es von relativ großer Bedeutung, dass die Unternehmen sich für bei der Wahl der Cloud externe Hilfe einholen und sich beraten lassen.

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.