Trick bringt weiterhin Gratis-Upgrade auf Windows 10

Posted by GSL-Team - 1. August 2016 - News, WebWirtschaft - No Comments

Das Ende der kostenfreien Upgrades auf Windows 10 kam eigentlich am Freitag letzter Woche (29. Juli). Wer diesen Zeitpunkt verpasst hat, kann aber mit einem Trick nach einem Bericht des Portals Ghacks.com immer noch kostenfrei umsteigen.

Für Benutzer, die die unterstützenden Technologien (Assistive Technologies) von Windows 10 nutzen, ist das Gratis-Upgrade nämlich weiterhin noch zugänglich. Zu diesen Technologien gehören beispielsweise Text-to-Speech-Funktionen und verbesserte Tastaturshortcuts, Erweiterungen für den Suchdienst Cortana oder auch eine Bildschirmlupe.

Microsoft wirbt sogar für dieses weiterhin kostenfreie Update auf einer neu eingerichteten Internetseite. Dort kann man lesen: „Für die breite Öffentlichkeit endet das kostenfreie Windows 10-Upgrade am 29. Juli. Wenn Sie die unterstützenden Funktionen nutzen, können Sie das kostenfreie Upgrade aber auch nach der öffentlichen Frist weiterhin nutzen, weil Microsoft die Nutzererfahrung für Leute weiterhin verbessert, die diese Funktionen nutzen“.

Interessenten müssen nur bestätigen, dass sie die Funktionen benutzen – eine darüber hinausgehende Abfrage der tatsächlichen Bedürftigkeit findet nicht statt. Und vielleicht bekommen Sie dann ja auch gratis ein Ninja-Katzen-Poster dazu wie die Teilnezhmer am Insider-Programm zum ersten Geburtstag von Windows 10…

Nicht wirklich klar ist, wie lange der Upgrade in dieser Form möglich sein wird. Vor einer eventuellen Einstellung will der Softwareriese aber in seinem Blog darauf hinweisen.

Eigentlich hatte Microsoft zu den kostenlosen Upgrades die Zielvorstellung ausgegeben, bis 2018 die Anzahl der Systeme mit Windows 10 auf eine Milliarde hochzuschrauben. Inzwischen hat der Konzern aber zugegeben, dass dieses Ziel nicht mehr erreichbar sein dürfte. Zurzeit soll es 350 Millionen monatlich aktive Geräte mit Windows 10 geben.

An morgen will Microsoft auch sein Anniversary Update zum 1. Geburtstag von Windows 10 veröffentlichen. Dann muß ich mir dann Gedanken machen, ob ich den danach immer aktiven digitalen Assistenten Cortana abschalte

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.