Responsives Webdesign für Smartphones

Posted by GSL-Team - 27. August 2014 - Magazin, News, Suchmaschinen, WebWirtschaft - 2 Comments

Smartphones liegen zusammen mit ihren größeren Brüdern, den Phablets und Tablets weiter voll im Trend. Allein im zweiten Quartal 2014 konnten weltweit 300 Millionen der schlauen Telefone abgesetzt werden.

Das zeigt, dass für Ersteller von Internetseiten responsives Webdesign mit HTML5 und CSS3 angesagt ist, das es erlaubt, selbst sehr komplizierte Anwendungen auch unterwegs mit dem Smartphone zu nutzen. Es gibt zwar auch Seiten wie beispielsweise www.handycasino.de, die komplexe Anwendungen optimal auf diesen Geräten anzeigen, aber die sind auch speziell für Smartphones entwickelt worden und schränken deshalb die Benutzer von Desktop-PCs, aber auch von Tablets deutlich ein.

Responsives Webdesign ist eine Technik, mit der man Internetseiten auf unterschiedlichen Endgeräten anzeigen kann, ohne dass der Benutzer eine spezielle Version der Seiten aufrufen muss oder dass eine Browserweiche zwischen solchen Versionen umschaltet.

Bei responsiv designten Webseiten sind Größe und Position der einzelnen Elemente der Seite immer mit relativen Werten angegeben. Dadurch erhalten die Seitenelemente bei jeder Bildschirmauflösung immer den optimalen Platz im Layout – der auf den kleineren Bilschirmen der Smartphones vorhandene Platz wird auf diese Weise optimal ausgenutzt.

Als weiterer Vorteil ist es zu werten, dass die Suchmaschine Google schon häufiger verdeutlicht hat, dass Seiten mit responsivem Webdesign bevorzugt gelistet werden, weil sie für jedes Gerät eines Besuchers optimal angezeigt werden.

Bild: Wikimedia CC, Muhammad Rafizeldi

 

2 comments

  • Lars Lakomski (2 comments) sagt:

    Ja dank der Smartphones und Tablets hat sich da ein richtiger Markt für Webdesigner aufgetan, denn es gibt immer noch so viele alte Internetseiten die auf den mobilen Geräten entweder mit Scroll-Balken in alle Richtungen oder extrem verkleinert dargestellt werden. Und gerade Dienstleistungsunternehmen werden immer häufiger per Suchanfrage über ein mobiles Endgerät gesucht. Wer der diesen Trend als Unternehmen verschläft und seine Seite nicht auf Responsive-Webdesign umstellt oder wenigstens dem Smartphone-Nutzer eine Web-App Version seiner Seite anbietet, muss sich in Zukunft nicht über sinkende Besucherzahlen wundern. Denn nicht nur Google wertet solche nicht angepassten Seiten ab, auch mich als Besucher nervt es ohne Ende, wenn ich auf einer Seite rein und raus zoomen oder in alle Richtungen scrollen muss.

  • […] Responsives Webdesign für Smartphones Das zeigt, dass für Ersteller von Internetseiten responsives Webdesign mit HTML5 und CSS3 angesagt ist, das es erlaubt, selbst sehr komplizierte Anwendungen auch unterwegs mit dem Smartphone zu nutzen. Es gibt zwar auch Seiten wie beispielsweise … Read more on 4websites.de […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.