Razzia und Festnahmen bei Flirtportal Lovoo

Posted by GSL-Team - 8. Juni 2016 - News, Sicherheit, WebWirtschaft - No Comments

Schon im Herbst 2015 gab es die ersten Hinweise auf massive Abzocke der Benutzer mithilfe von Fake-Profilen bei der Flirt-Plattform Lovoo von Heise Online. Auch andere haben im September 2015 darüber berichtet und vor dem Dienst gewarnt.

Heute Morgen haben nach einer Meldung der Bild-Zeitung Beamte vom LKA Dresden den Firmensitz von Lovoo in Dresden durchsucht. Unternehmensgründer Björn und Benjamin Bak sollen festgenommen worden sein. Gegen die Brüder liege je ein Haftbefehl vor. Die Privatwohnungen der Brüder würden ebenfalls durchsucht.

Gegen 9 Uhr früh stürmte die Polizei die Lovoo-Firmenzentrale. Mit Maschinenpistolen und Rammbock sollen sich die Polizisten Zutritt verschafft haben. Laut der Zeitung Morgenpost Sachsen geht es bei der Razzia um möglichen gewerbsmäßigen Betrug der Kunden mit Fake-Profilen.

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.