Ransomware vom Webhoster

Posted by GSL-Team - 3. Mai 2019 - News, Sicherheit, Störung - No Comments

Schon seit über einer Woche ist das Geschäft des US-Webhosters A2 Hosting unter Druck. Der Hoster wurde Opfer einer Ransomware-Attacke und hat es anscheinend bis heute nicht geschafft, das Problem schnell zu beheben, berichtet das IT-Magazin Zdnet.

Die Kunden sind inzwischen von diesem Vorfall sehr genervt, denn sie können zum Teil nicht mehr auf ihre Internetseiten zugreifen. Davon sind bei dem Unternehmen wohl alle Windows-basierten Server betroffen, die A2 Hosting an seine zahlende Kundschaft vermietet.

Schlechte Kommunikation mit Betroffenen

Und seit dem 29.4. gibt es keine Updates der Statusseite, keine Reaktion auf Support-Tickets und keinen Support-Chat mehr – der A2-Kunde Ideal Technologies berichtet auf Twitter von 194 Stunden Downtime völlig ohne irgendeine Kommunikationsmöglichkeit mit dem Webhoster.

Ein anderer verärgerter Anwender sagt am 1. Mai 2019: .In den letzten acht Tagen habe ich mein Google-Such-Ranking verloren, für dessen Erreichen ich ein ganzes Jahr gebraucht habe.”

Der Schädling könnte Globeimposter 2.0 sein

Die Ransomware bei A2 Hosting wurde über ein Rechenzentrum in Singapur verbreitet und verseuchte inzwischen alle dortigen Server auf Windows-Basis. Die Schadsoftware basiert vermutlich auf dem Programm Globeimposter 2.0.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.