Petition gegen die Einstellung von Google Reader

Posted by GSL-Team - 14. März 2013 - News, Suchmaschinen - No Comments

Google will am 1. Juli 2013 seinen Dienst Google-Reader komplett einstellen. Sie nennen das “Frühlingsputz”.

Dumm ist nur: Die Mehrzahl der Feed-Reader-Apps für Mobilgeräte benutzt Google Reader zum synchronisieren von Feeds. So kann man seine Feeds auf mehreren Mobilgeräten lesen. Die Server-Lösung bringt auch den Vorteil, dass man keine Inhalte verpasst, auch wenn man länger nicht online sein konnte.

Im Internet wurde jetzt eine Petition gestartet, um Google davon abzuhalten, Google Reader im Sommer einzustellen. Bis jetzt haben sich knapp 15.000 Unterstützer gefunden. Es ist aber nicht sicher, dass sich Google dadurch von seiner Entscheidung abbringen lässt.

Vorsorglich sollte man seine Daten aus Google Reader bis zum 30. Juni 2013 über Google Takeout sichern.

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.