Movie2k zeigt keine Lebenszeichen mehr

Posted by GSL-Team - 31. Mai 2013 - News - No Comments

Offensichtlich ist seit dem 29. Mai 2013 das größte illegale Streaming-Portal Movie2k für deutschsprachige Filme offline.

Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) sagte dem Nachrichtendienst Golem dazu: “Zur Zeit ist gar nichts mehr unter der Adresse movie2k.to erreichbar. Die genauen Gründe kennen wir nicht. Wir haben aus dem Kino.to-Verfahren viele Erkenntnisse über illegale Streamingportale erhalten und an verschiedene Behörden weitergeleitet. Das könnte der Grund sein.”

Es könnte auch sein, dass es mit der Festnahme des mutmaßlichen früheren Uploaders des Streaming-Portals Kino.to zusammenhängt. Nach der Schließung von Kino.to habe er bei den noch arbeitenden illegalen Streaming- und Download-Angeboten für Nachschub an Kinofilmen gesorgt und die Links an Movie2k oder Kinox.to weitergegeben, erklärte die GVU.

Technisch gesehen ist Movie2k deshalb nicht mehr erreichbar, weil der Domainname nicht mehr per DNS zu einer IP-Adresse aufgelöst werden kann. Nur die Eigentümer oder der Admin-C eines Domainnamens beziehungsweise deren Domainprovider können beeinflussen, auf welche IP-Adresse ein Domainname durch seinen A-Record zeigt.

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.