Microsoft schaltet Live Messenger am 15. März ab

Posted by GSL-Team - 9. Januar 2013 - News, WebWirtschaft - No Comments

Per Email hat Microsoft allen Nutzern des Windows Live Messengers mit, dass ihre Accounts auf Skype umgestellt und der Windows Live Messenger am 15. März 2013 abgeschaltet wird.

Ein Banner weist die Nutzer des Live Messengers bis dahin darauf hin, dass sie sich die Skype-Software herunterladen und umsteigen sollten. Die Zugangsdaten für Skype bleiben dabei die gleichen wie im Windows Live Messenger.

Wie (fast) immer gibt es auch eine Ausnahme: In China gibt es den Live Messenger weiterhin, denn da wird Skype von den Behörden nicht akzeptiert, es gibt nur eine „den chinesischen Zensurvorschriften entsprechende“ Skype-Version, die von der Firma TOM betrieben wird.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.