Microsoft-Browser verlieren weiter an Boden

Posted by GSL-Team - 19. Mai 2016 - Browser, News, WebWirtschaft - No Comments

Nach den neuesten Zahlen von StatCounter hat Mozillas Browser Firefox im April einen höheren Marktanteil erreicht als die beiden Microsoft-Browser Internet Explorer und Edge zusammen. Damit ist Microsoft hinter Marktführer Chrome von Google und Firefox auf Platz drei zurückgefallen.

Von Februar bis April zeigten zwar alle drei Browser rückläufige Marktanteile, aber Firefox gab weniger Nutzer an Marktführer Chrome ab als Internet Explorer und Edge. Deshalb ergab sich nach der Statistik ein (knapper) Vorsprung von 0,1 Prozent für Mozillas Browser Firefox.

Firefox‘ Anteil sank in dieser Zeit von 16,1 Prozent auf 15,6 Prozent. Internet Explorer und Edge gaben im gleichen Zeitraum 1,1 Prozentpunkte ab, was für beide zusammen im letzten Monat einen Anteil von 15,5 Prozent bedeutete.

Der Anteil sonstiger Browser wie beispielsweise Apples Safari und Opera stagniert jetzt schon im dritten Monat bei 8,4 Prozent.

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.