Microsoft bringt Skype in den Browser

Posted by GSL-Team - 15. November 2014 - Browser, News - No Comments

Es klingt zwar zunächst nach Fortschritt – ist es aber nicht wirklich.

Wenn man liest, dass das Skypen im Browser nur mit den neuen Browserversionen von Chrome and Firefox sowie dem Internet Explorer 10 und höher klappt, denkt der informierte Webworker sofort  an die Nutzung von Web-RTC, der neuen Chatfunktion im Browser.

Aber dann kommt schnell der berüchtigte Error 13 mit der Fehlermeldung: „War wohl nix, wie?“.

Für Skype im Browser muss man nämlich immer noch ein Plug-In zum Browser installieren, sonst klappt das nicht. Die Nutzung von Web-RTC soll aber von Microsoft für die Zukunft geplant sein. Unter Mac OS klappt das Skypen im Browser übrigens auch, wenn man den Apple-Browser Safari 6 oder eine neuere Version benutzt.

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.