Kurz erklärt: WordPress-Feeds komplett abschalten

Posted by GSL-Team - 18. Februar 2018 - Kurz erklärt, Suchmaschinen - No Comments

Man kann die RSS-Feeds des CMS WordPress zwar auch im Admin-Bereich konfigurieren, aber die beste Methode zum Abschalten der Feeds ist eine komplette Abschaltung, die auch den Abruf der Seiten noch beschleunigt. Wie das geht, soll hier kurz erklärt werden.

Der PHP-Code für die Funktionssammlung functions.php

Zu diesem Zweck braucht man eigentlich nur einen kurzen Codeschnipsel in PHP, der wie folgt aussehen sollte:

Man kann die RSS-Feeds des CMS WordPress zwar auch im Admin-Bereich konfigurieren, aber die beste Methode zum Entfernen der Feeds ist eine komplette Abschaltung, die auch den Abruf der Seiten noch beschleunigt. Wie das geht, soll hier kurz erklärt werden.

Der PHP-Code für die Funktionssammlung functions.php

Zu diesem Zweck braucht man eigentlich nur einen kurzen Codeschnipsel in PHP, der wie folgt aussehen sollte:

// Komplette Abschaltung der RSS-Feeds
function rss_off() {
wp_die( __(‘Kein Feed verfügbar’) );
}
add_action(‘do_feed’, ‘rss_off’, 1);
add_action(‘do_feed_rdf’, ‘rss_off’, 1);
add_action(‘do_feed_rss’, ‘rss_off’, 1);
add_action(‘do_feed_rss2’, ‘rss_off’, 1);
add_action(‘do_feed_atom’, ‘rss_off’, 1);

 

Weil die WordPress-Funktionssammlung functions.php bei der Initialisierung immer automatisch geladen wird, ist das eine gute Programmdatei, um darin kleine Codeschnipsel wie diese Abschaltung aller Feeds unterzubringen.

Es steht natürlich auch frei, den PHP-Code in einer anderen oder einer eigenen Datei unterzubringen – man muss nur sicherstellen, dass der Code auch von dem CMS aufgerufen wird.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.