Kurz erklärt: Die Länge des Betreffs bei Emails

Posted by GSL-Team - 22. Dezember 2019 - Email, Kurz erklärt - No Comments

Der Länge des Betreffs bei Emails sind Grenzen gesetzt, und zwar nach RFC 2822 dieselben, wie auch jeder anderen Zeile. Der Maximalwert dafür liegt bei 998 Zeichen (eigentlich 1.000, aber zwei werden für die Zeilenende-Markierung gebraucht.

Allerdings kann der Betreff genau wie beispielsweise der Body auch mehrere Zeilen umfassen – mit jedem Zeilenumbruch (Carriage Return, Zeilenumbruch) kommt eine neue hinzu. So könnte man theoretisch sogar Millionen von Zeichen in den Betreff eingeben.

Wie gesgt: theoretisch! Denn praktisch gibt noch weitere begrenzende Faktoren wie zum Beispiel den benutzten Email-Client und auch die optimale Akzeptanz beim Empfänger. Deshalb sollen die wichtigsten Zusammenhänge hier kurz erklärt werden:

Begrenzung durch den Email-Client

Wenn das Eingabefeld des Email-Clients keine Zeichen mehr annimmt, ist die maximal mögliche Anzahl von Zeichen in der Betreffzeile erreicht. Diese Anzahl ist bei fast jedem Programm anders, und speziell bei Mails von Apples iPhone sogar unterschiedlich – je nachdem ob der Bildschirm im Normal- oder im Querformat arbeitet. Hier die maximal nutzbare Betrefflänge der wichtigsten Email-Clients:

  • Outlook                     73 Zeichen
  • Gmail                        70 Zeichen
  • Thunderbird            66 Zeichen
  • iPhone                       41 Zeichen vertikal, 64 Zeichen horizontal

Auch die Akzeptanz beim Empfänger ist längenabhängig

Genau wie bei Büchern und Zeitungen, bei denen trotz vorhandenen Platzes für weit über 100 Zeichen Texte durch Bildung von Spalten mit meist um die 60 Zeichen lesbarer werden, weil man als geübter Leser ganze Sätze oder gar Absätze vom Sinngehalt her auf einen Blick erfassen kann.

Meist werden deshalb für den Betreff statt der maximal möglichen 998 Zeichen in einer Zeile nicht mehr als 78 Zeichen empfohlen. Eine schon mehrere Jahre alte Studie aus 2015 zu diesem Thema von Return Path, bei der fast 10 Millionen Emails aus über 3.000 Unternehmen analysiert wurden, ergab als wichtigste Erkenntnisse:

  • Die meisten Betreffzeilen waren 41 bis 50 Zeichen lang.
  • Emails mit 61 bis 70 Zeichen im Betreff wurden am häufigsten gelesen.

Hier liegt auch der Grund, warum besonders Newsletter und Werbe-Emails mit einer Betrefflänge von um die 45 Zeichen verschickt werden.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.