Kurz erklärt: Internet-Ausfall von Focus und Spiegel

Posted by GSL-Team - 21. November 2015 - Kurz erklärt, Störung - No Comments

Ping201511210930Wer Nachrichten beispielsweise für einen Blog recherchieren will, kommt an den großen Zeitungen wie Spiegel Online oder Focus Online kaum vorbei. Heute war das bisher zumindest bei den beiden genannten Onlineausgaben nicht möglich.

Was macht man eigentlich, wenn der Browser statt der aufgerufenen Inhalte von Focus Online den freundlichen Hinweis “Diese Webseite ist nicht verfügbar” ausgibt? Das soll hier am Beispiel des heutigen Ausfalls kurz erklärt werden.

Zuerst dürfte wohl fast jeder Nutzer den Reload-Knopf seines Browsers anklicken.

Wenn das aber die Seite auch nicht auf den Bildschirm bringt, kommt  auch schnell der Gedanke an eine komplette Unterbrechung der Internetverbindung, was man ja recht einfach durch Aufruf einer anderen Internetseite prüfen kann.

Wenn dann aber auch der Spiegel sagt “Diese Webseite ist nicht verfügbar”, wird es schon enger, insbesondere wenn der eigene, in Köln laufende Server ahrens.de sauber und schnell im Browser aufgerufen werden kann.

Also schnell noch über den Startknopf ein Fenster der Eingabeaufforderung (schwarzes DOS-Fenster) aufgerufen und Ahrens, Focus und Spiegel nacheinander angepingt. Der erste Screenshot zeigt, dass ahrens.de schnell und sauber antwortet, die beiden Zeitungen aber überhaupt nicht.

Damit ist erstmal sicher: nicht mein Problem. Wer trotzdem noch neugierig ist, wo die Störung liegt, kann sich mit einem Traceroute-Befehl, der alle Stationen (Hops) vom eigenen Router bis zum Zielrechner mit der Angabe, wie lange es dahin gedauert hat, auflistet, zusätzliche Informationen zur Route der Daten verschaffen.

PingTracert201511210935Der zweite Screenshot zeigt deutlich, dass die Verbindung zu den Zeitungsservern heute im Telefonica-Netz in Hamburg verloren geht…

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.