Kryptisches Update war ein Test von Microsoft

Posted by GSL-Team - 1. Oktober 2015 - News, Sicherheit - No Comments

Ein merkwürdiges und verdächtig wirkendes Update für Windows 7 hat gestern für reichlich Unruhe bei vielen Windows-Nutzern gesorgt. Der Patch vom Update-Service war 4,3 MByte groß und wurde als wichtig eingestuft, aber seine Bezeichnung und auch die Beschreibung dazu kann man im Grunde nur als Buchstabensalat bezeichnen.

Selbst die Links zu weiteren Informationen brachten den verwirrten Benutzern keine Erkenntnisse, sondern führten genauso ins Nirwana.

Inzwischen häuften sich Fragen und Berichte zu dem merkwürdigen Stück Software in einem von Microsofts Support-Foren. Der entsprechende Thread wurde inzwischen über 50.000 Mal abgerufen.

Viele verunsicherte Anwender tauschten sich auch über TwitterHacker News und auf der Social-News-Site Reddit dazu aus.

Erst nach zahlreicher Nachfragen vieler Benutzer, die schon gestörte oder sogar gehackte Update-Server vermuteten, bemerkte auch Microsoft die ungeplante weltweite Verbreitung des Updates. „Wir haben versehentlich ein Test-Update veröffentlicht und sind dabei, es zu entfernen“, informierte der Software-Riese dann seine Kunden, ohne aber irgendwelche Details dazu anzugeben.

Aktuell wird das Update anscheinend nicht mehr automatisch verteilt; wer es trotzdem angeboten bekommt, sollte es besser ausschließen. Man erkennt den faulen Patch recht eindeutig an seiner Bezeichnung: gYxseNjwafVPfgsoHnzLblmm…

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.