IT-Beschäftigte sind kaum organisiert

Posted by GSL-Team - 13. November 2014 - Magazin, News, WebWirtschaft - No Comments

Webworker gehören zur Kategorie der IT-Schaffenden. Bei den Arbeitnehmern der IT-Branche gibt es zwar viel Arbeit, aber kaum jemand ist in einer Gewerkschaft organisiert. Auch Betriebsräte sind in reinen IT-Unternehmen selten. “Der Organisationsgrad im IT-Bereich ist im Vergleich zu anderen Branchen gering. Er steigt verhalten”, sagt Bert Stach vom Fachbereich Informationstechnologie der Gewerkschaft Verdi.

Es gibt mehrere Gründe dafür. Zum einen sind IT-Mitarbeiter meist hoch qualifiziert und sehen deshalb keinen Bedarf für die Organisation in einer Gewerkschaft, zum anderen ist die Mehrzahl der Firmen recht klein. 90 Prozent der ca. 90.000 IT-Unternehmen in Deutschland haben einen Jahresumsatz unter einer Million Euro – man könnte von „Klitschen“ sprechen.

Ein Artikel bei Heise verdeutlicht die Gründe auf eine Weise, dass insbesondere berufserfahrene IT-Arbeitnehmer dabei eine Art déjà-vu erleben.

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.