iPadOS – ein Betriebssystem für iPads

Posted by GSL-Team - 3. Juni 2019 - Browser, News - No Comments

Apple hat auf seiner aktuell laufenden Entwicklerkonferenz WWDC neben dem neuen Smartphone-Betriebssystem iOS 13 auch das darauf basierende iPadOS vorgestellt.

Die Anpassungen in iPadOS

Neben iOS soll es in Zukunft auch iPadOS geben, ein speziell an große Tablets angepasstes Betriebssystem. Bisher arbeitete sowohl in iPhones als auch in iPads dasselbe Betriebssystem. Zwar basiert iPadOS weiterhin auf iOS, erhält aber besondere Anpassungen. Hauptzweck ist es, das größere Display sinnvoller zu nutzen. Apple führt dazu auch neue Bedienungsgesten ein, die auf einem kleinen Smartphone-Display kaum bis gar nicht funktionieren würden.

iPadOS soll es laut Apple vor allem ermöglichen, ein besseres und produktiveres Arbeiten auf iPads zu ermöglichen als mit der bisherigen iOS-Version. Das größere Display wird beispielsweise genutzt, um Apps nebeneinander anzuzeigen oder auch eine App über eine andere legen zu können. Die Benutzer sollen so mehr Informationen gleichzeitig im Blick haben können.

Besonders die Nutzung einer Zwischenablage für Textpassagen soll durch die zu erlernenden Gesten vereinfacht werden. Per Dreifingergeste kann man markierten Text kopieren und an anderer Stelle wieder einfügen.

Ein Wisch zur Seite macht eine Änderung rückgängig. Bei iPadOS wurde auch der Startbildschirm überarbeitet, auf dem man wie bei Android auch Widgets ablegen kann. Ein verbesserter Dateimanager gestattet den Zugriff auf externe Datenträger, die ans Tablet angeschlossen sind.

Browser Safari auch für den Desktop

Apple hat auch seinen Webbrowser Safari überarbeitet, der sich bei Bedarf als Desktop-Browser ausgibt und so nicht die für Smartphone-Displays optimierten Ansichten erhält. Außerdem wurde dem Browser ein Downloadmanager verpasst.

Unter iPadOS funktionieren auch alle Neuerungen von iOS 13, die Apple gerade vorgestellt hat. Es gibt also einen betriebssystemweiten Dark Mode, und die Standard-Tastatur versteht künftig auch Eingaben durch Wischbewegungen, wie es auf Android-Geräten ja häufig schon üblich ist.

Apple will sowohl die neuen Versionen von iOS 13 als auch die erste Version von iPadOS noch im Herbst dieses Jahres auf den Markt bringen.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.