Hacker legen am Wochenende PlayStation Network lahm

Posted by GSL-Team - 25. August 2014 - News, Sicherheit, WebWirtschaft - No Comments

Gestern war Sonys PlayStation Network (PSN) wieder einmal für lange Zeit unerreichbar. Diesmal  war der Grund für den Ausfall ein DDoS-Angriff auf Sonys Server, bei dem der Angreifer mit mehreren Rechnern so viel Serverlast erzeugt hat, dass die Systeme zusammenbrechen mussten.

Über Sonys PSN können die Besitzer von Sony-Spielekonsolen zum Beispiel online gegeneinander spielen und auch Spiele kaufen.

Den Angriff will der bekannte Inhaber des Twitter-Accounts @LizardSquad durchgeführt haben, der sich schon mit mehreren weiteren solcher Attacken brüstet, besonders auf Server der Gamingszene wie League of LegendsBattleNet und auch Xbox Live. Zusätzlich hat @LizardSquad wohl auch durch eine bei Twitter veröffentlichte Bombendrohung erreicht, dass der Flug des Vorsitzenden von Sony Online Entertainment (SOE), John Smedley, sicherheitshalber umgeleitet wurde. SEO hat das angeblich gegenüber der Gamingsite Shacknews bestätigt und erklärt, man habe deshalb auch das FBI eingeschaltet.

Wenigstens sind dieses Mal keine Kundendaten bei Sony gestohlen worden…

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.