Glasfaseranschluss ohne Spleißen: Huawei E2E Plug and Play

Posted by GSL-Team - 16. Oktober 2019 - News, WebWirtschaft - No Comments

Huawei, der weltweite Technologieführer in Sachen 5G, will den Ausbau von Glasfaser mit vormontierten Komponenten und technischen Neuerungen deutlich beschleunigen.

“Die Glasfaserpenetration ist bisher nicht so hoch, wie wir erwartet haben”sagte Roc Xiong, Chief Architect für Access Network Products, bei Huawei heute auf dem Broadband World Forum in Amsterdam. “Wir wollen darum mit Huawei E2E Fiber Plug and Play das Spleißen überflüssig machen.”

Dazu muss man wissen, dass Glasfaserspleißen eine filigrane Arbeit ist und neben einer ruhigen Hand auch viel Erfahrung und Zeit verlangt. Beide Enden müssen dabei korrekt abgesetzt und geschnitten und dann anschließend die Glasfasern zusammengeschweißt werden.

Schnellere Erstellung der Hausanschlüsse

Dabei setze Huawei außerdem auf Single Core Fiber, was den Verarbeitungsprozess der Glasfaser verbessern soll. Durch eine KI-Bilderkennung würden Boxen und Kabel automatisch identifiziert werden können. “Die Arbeiter machen nach der Installation ein Foto und können es einfach hochladen”, erläuterte Xiong.

Mit den traditionellen Ausbaumethoden sollen für das Verlegen der Glasfaser am Haus bisher 360 Minuten erforderlich sein. Mit E2E (End to End) Plug and Play hingegen könne der Hausanschluss in nur 36 Minuten erfolgen, rechnete Xiong seinen Zuhärern vor.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.