Futures treiben den Bitcoin-Kurs

Posted by GSL-Team - 11. Dezember 2017 - News, WebWirtschaft - 1 Comment

Ein in der letzten Nacht gestarteter Future auf Bitcoins war ein großen Schritt in Richtung traditionelle Finanzwelt für die Krypto-Währung. Dementsprechend zog der Kurs der Krypto-Währung Bitcoin nach dem Start des ersten Terminkontrakts an einer regulierten Börse deutlich an.

Am Handelsplatz Bitstamp wurde ein Bitcoin heute knapp unter 16.000 Dollar und damit deutlich höher als am Sonntag notiert. Seit Mitternacht gibt es den ersten Future auf den Bitcoin an der US-Börse CBOE, einem beaufsichtigten Handelsplatz.

Mit Futures werden Rohstoffe oder Finanzprodukte zu einem vorab festgelegten Preis für einen zukünftigen Zeitpunkt gehandelt – im Grunde reine Spekulation. Käufer und Verkäufer können auf diese Weise gegen Preisschwankungen absichern.

Spekulationen auf die Kursentwicklung

So kann man im Grunde auf die Kursentwicklungen wetten – auch auf einen Verfall des Wertes. Genau deshalb hatten in den die Kursschwankungen beim Bitcoin zuletzt noch einmal deutlich zugenommen.

Seit letztem Mittwoch sprangen die Preise für den Bitcoin zwischen 11.600 Dollar und 16.600 Dollar regelrecht hin und her. Die Ausschläge bei der Handelsplattform Coinbase, wo der Bitcoin am Donnerstag kurzzeitig fast 20.000 Dollar gekostet hatte, waren sogar noch deutlich höher.

 

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.