Facebook bringt Webwerkzeuge für Ladengeschäfte

Posted by GSL-Team - 7. November 2015 - News, WebWirtschaft - No Comments

Direkt nach seiner Quartalsmeldung hat Facebook zwei Werbe-Tools speziell für Ladengeschäfte vorgestellt. Damit können sie mehr über die Fußgänger, die bei ihnen vorbeikommen, erfahren und auch gezielt bei Facebook-Nutzern in ihrer Umgebung werben.

Das Informationsangebot des Sozialen Netzwerks findet sich in Facebooks Page Insights, wo ein neuer Tabulator den Menüpunkt Local Insights trägt. Er macht die anonymisierte Informationen über Facebook-User verfügbar, die sich aktuell in Entfernungen von 50, 150 und 500 Metern aufhalten.

Zu den Angaben zählen beispielsweise das Alter und das Geschlecht und ob sie auch in der Nähe wohnen. Dies soll den Geschäften die Möglichkeit geben, sich besser ihre Laufkundschaft einzustellen – und natürlich vor allem auf Facebook geschaltete Anzeigen an sie anzupassen.

facebook-local-insightsDas andere Werkzeug richtet sich eher an Ketten oder Ladengeschäfte mit mehreren Filialen. Diese können ihre Facebook-Werbung jetzt an den Standort des Nutzers anpassen, der sie gerade gezeigt bekommt – und auf die jeweils nächstgelegene Filiale hinweisen. Das  schließt den Stadtnamen, die Kontaktdaten und auch die Rufnummer ein.

Es handelt sich im Grunde um eine Erweiterung der schon vor einem Jahr eingeführten Local Awareness Ads, die sicherstellten, dass Werbung von lokalem Interesse nicht etwa auf den Bildschirmen weit entfernter Personen gezeigt wird.

Zum Start werden die beiden neuen Optionen zunächst nur in den USA eingeführt, wo Facebook sie für Ladengeschäfte jeder Größe empfiehlt.

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.