Facebook als Whatsapp-Konkurrent?

Posted by GSL-Team - 5. Dezember 2012 - News, WebWirtschaft - No Comments

Einen Versuch ist es wert, denkt Facebook wohl und befreit die Nutzer seines Messengers für mobile Android-Geräte vom Zwang, Facebook-User zu sein, um den Messenger nutzen zu können. Name und Handynummer reichen zur Teilnahme bei dem Kurznachrichtendienst. Damit dringt der Facebook Messenger in die Riege der SMS-Substitute und der Whatsapp-Konkurrenten.

Man braucht jetzt also nicht mehr bei Facebook angemeldet sein, um den Messenger nutzen zu können, allerdings muss man den Facebook-Messenger aus seinem Android-Smartphone installiert haben. Und wer sich wegen begründeter Sorge um seine persönlichen Daten bisher noch nicht bei Facebook angemeldet hat, wird wohl kaum Facebook seine Telefonnummer bekannt machen wollen.

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.