Seit Kurzem versuchen kriminelle Angreifer gezielt, Android-Smartphones und Tablets anzugreifen und die Benutzer dann zu erpressen, berichtet Golem unter Hinweis auf das Sicherheitsunternehmen Bitdefender.

Die Erpressungs-Software (Ransomware) mit der Bezeichnung Android.Trojan.Koler.A versucht, sich so auf Smartphones und Tablets einzunisten, dass der Nutzer zur Geldzahlung genötigt werden kann.

Es ist keine Schadsoftware, die über irgendwelche Sicherheitslücken auf die Geräte kommt – man muss sie schon selbst installieren. Das geht auch nur, wenn das Installieren von Apps, die nicht aus dem Play Store kommen, auf dem Mobilgerät aktiviert ist.

Dem Nutzer wird dann von der Software vorgegaukelt, die Nachricht auf dem Smartphone oder Tablet käme vom Bundeskriminalamt (BKA) und vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Die behauptete Verschlüsselung hat aber zum Glück nicht wirklich stattgefunden und betroffene Nutzer können die Schadsoftware aber auch manuell deinstallieren. Eine ausführliche Anleitung, wie man den Schädling wieder loswird, hat Golem veröffentlicht.