Das Problem mit dem Update KB4494441

Posted by GSL-Team - 19. Mai 2019 - News, Störung - No Comments

Am 14. Mai 2019 wurde im Rahmen des regulären Patchdays das kumulative Update KB4494441 für Windows 10 Version 1809 als Sicherheitsupdate freigegeben.

Außer einem “Microarchitectural Data Sampling”-Schutz und der Aktivierung des Retpoline-Schutzes gegen Spectre-V2-Seitenkanalangriffe beseitigt das Update noch mehrere andere Schwachstellen. Dummerweise verursacht dieses Update aber auch neue Probleme, die Microsoft inzwischen zum Teil auch schon bestätigt hat.

Das Update KB4494441 installiert sich doppelt

In den Rückmeldungen zu den Problemen, die das Update verursacht, häuften sich nach der Verteilung die Berichte, dass die Installation zwei Anläufe inklusive Neustarts braucht. Schaut man dann in den Update-Verlauf der Clients, findet man danach auch gleich zwei Einträge für die jeweilige erfolgreiche Installationen des “Qualitätsupdates KB4494441”.

Stellungnahme vom Hersteller

Danach hat Microsoft den Abschnitt zu bekannten Problemen in seinem Supportbeitrag KB4494441 um den Hinweis ergänzt, dass die Installation des Updates “bei manchen Kunden” zweifach erfolgt und erst danach erfolgreich abgeschlossen werde.

Das sei auch in der Regel kein Beinbruch, weil die Installation zu guter Letzt ja auch klappt. Laut dem KB-Artikel arbeiten die Entwickler schon an einer Verbesserung dieses Update-Verhaltens…

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.