Das Ende der kostenlosen Rücksendungen bei Online-Käufen?

Posted by GSL-Team - 10. Februar 2013 - News - 3 Comments

Die neuen Verbraucherrechte-Richtlinien, die im Sommer 2011 vom Europaparlament verabschiedet wurden, müssen spätestens 2014 in den Ländern der EU angewandt werden. Und danach  muss jetzt der Kunde eines Online-Shops bestellte Ware auf eigene Kosten zurück schicken, unabhängig davon, wie hoch der Wert der Ware ist.

Eine Studie mit Befragung der Händler ergab, dass 75 % der Händler plant, die Kosten für Retouren dem Kunden zu belasten, darunter besonders die kleineren Online-Shops. Größere  Online-Vertriebe neigen jedoch eher dazu, die kostenlose Retour auch weiterhin als Service beizubehalten.

 

3 comments

  • Dippmann (1 comments) sagt:

    Auch wieder so eine unüberlegte Richtlinie die von Brüssel auf den Weg gebracht wurde.
    Dann kauft man eben wieder im Geschäft und beschränkt sich nur auf spezielle Angebote und die prüft man eben noch länger bevor man dann kauft.

  • mimi (1 comments) sagt:

    also ich würde dann lieber wieder im geschäft einkaufen….denn da man online sehr schlecht abschätzen kann,ob die sachen passen oder der beschreibung entsprechen, geht man ein hohes risiko ein,jedesmal dinge auf eigene kosten wieder zurück schicken zu müssen.da bietet das online einkaufen dann wirklih keinen vorteil mehr gegenüber dem kauf im handel.

  • Gani Öztürk (1 comments) sagt:

    Da hat die Lobbyarbeit von denen Spitzendienste geleistet ;-(
    Das ist eine negative entwicklung für die Kunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.