CloneDVD und AnyDVD am Ende

Posted by GSL-Team - 26. Februar 2016 - News, Sicherheit, WebWirtschaft - 1 Comment

Über ein Jahrzehnt lang waren CloneDVD und AnyDVD für Insider das Werkzeug der Wahl, um kopiergeschützte DVDs trotzdem zu kopieren. Diese auch „Ripper“ genannten Programme funktionierten ausgezeichnet, waren aber der US-Filmindustrie schon immer ein Dorn im Auge.

Nun ist es leider soweit: Der bekannte DVD- und Blu-ray-Ripper-Anbieter Slysoft kann seine Ripper wie AnyDVD auf Druck der amerikanischen Filmindustrie nicht mehr anbieten und gibt sein Geschäft jetzt nach 13 Jahren endgültig auf. Die Internetseite des Unternehmens ist schon abgeschaltet.

Die Firma Slysoft entwickelte die beliebten DVD- und Blu-ray-Ripper AnyDVD, Any DVD HD und CloneDVD. Zu den weiteren Produkte der Firma zählt auch Game Jackal, ein Programm, das es dem Nutzer erlaubt, viele PC-Spiele auch ohne Originaldatenträger zu spielen.

Die Lizenzierungsfirma Advanced Access Content System Licensing Administrator (AACS LA) hatte nach einem Bericht des Onlinemagazins Torrentfreak die US-Regierung aufgefordert, den Inselstaat Antigua und Barbuda, wo Slysoft seinen Sitz hatte, auf die Priority Watch List für Urheberrechtsverletzungen zu setzen – das Aus für die ausgezeichnet funktionierenden Produkte des Hauses.

Abschließend postete ein Slysoft-Mitarbeiter noch im Firmen-Forum: „Wir durften nicht mehr auf Anfragen antworten und auch keine Erklärungen veröffentlichen, aber jetzt ist es offiziell: Slysoft wurde nach fast 13 Jahren geschlossen. Es tut mir wirklich leid, aber das ist endgültig. Slysoft gibt es nicht mehr. Ein Dankeschön an all unsere Kunden und Unterstützer für ihre Loyalität.“

 

One comment

  • Ansgar (1 comments) sagt:

    Ich bin nach wie vor der Meinung, für reine private Zwecke dürfte es erlaubt sein.
    Es geht auch nicht nur um das Brennen, sondern auch um das Abspielen der Blu-Rays, was bei vielen Programmen durch den Kopierschutz nicht funktioniert.
    Es lebe Red.Fox und ich hoffe noch sehr lange.
    Bitte immer weiter machen.
    Viele liebe Grüße

    Ansgar, aus Münster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.