Begrüßen wir die CIA im Darknet!

Posted by GSL-Team - 9. Mai 2019 - News - No Comments

Die CIA ist jetzt auch im Darknet zu erreichen! Wer einen Tor-Browser installiert hat, kann die US-Schlapphüte jetzt unter der Internetadresse ciadotgov4sjwlzihbbgxnqg3xiyrg7so2r2o3lt5wz5ypk4sxyjstad.onion aufrufen. Dann sieht man dort dieselbe Webseite, die auch unter cia.gov im „normalen“ Internet gezeigt wird.

Die CIA-Seite enthält allgemeine Informationen über den US-Geheimdienst, das CIA World Factbook (regelmäßig aktualisierte statistische Daten zu allen Ländern der Welt) und jede Menge früher als geheim eingestufte Dokumente aus dem Fundus der Agency.

Über die Webseite kann man allerdings auch Kontakt mit der Agency aufnehmen – beispielsweise, um sich auf einen Job dort zu bewerben oder weil man dem Geheimdienst Informationen übermitteln will.

Eine Präsenz der CIA im Darknet hätten viel eher nicht erwartet, obwohl ja eigentlich die US-Navy zusammen mit der US-Regierungsorganisation DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) die Entwicklung dieses Anonymisierungsnetzwerkes bezahlt hat.

Heise nennt die Teilnahme der CIA bei den Hidden Services sogar den „Ritterschlag“ für das Darknet. Mit anderen Browsern funktioniert  das allerdings nicht. Ein solcher Versuch bringt Fehlermeldungen wie „Die Webseite ist nicht erreichbar“ auf den Bildschirm.

Nach eigener Aussage möchte die Agency den Menschen die Möglichkeit geben, ihre Internetpräsenz auch sicher und anonym zu besuchen. „Wir gehen dahin, wo die Leute sind“, erläuterte die Agency in einer Pressemitteilung.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.