Apple Watch hat Probleme mit Vibrator und Tattoos

Posted by GSL-Team - 30. April 2015 - News, WebWirtschaft - No Comments

In China produzierte Bausteine, die das “Anklopfen” und den “Vibrationsalarm” am Handgelenk des Trägers einer Apple Watch auslösen sollen, fallen schon nach kurzer Zeit dauerhaft aus. Davon berichtete gestern das Wall Street Journal.

Aus diesem Grund will Apple diese Bauteile nicht mehr aus China, sondern nur noch vom japanischen Hersteller Nidec beziehen, dessen Produkte das Problem nicht haben. Deshalb hat Apple die Verfügbarkeit seiner neuen Smartwatch jetzt zurückgeschraubt, damit der japanische Hersteller seine Produktion ausweiten kann.

Wer seine Apple Watch bisher noch nicht erhalten hat, könnte also länger warten müssen, bis er endlich sein modisches Wearable am Arm tragen kann.

Außer der bekannt kurzen Akkulaufzeit haben auch Menschen mit dunklen Tattoos am Arm ein Problem mit der Uhr von Apple: Besonders bei mit schwarzer Tinte gestochenen Tattoos erkennt die Smartwatch nicht, dass sie am Handgelenk getragen wird und erfasst dadurch auch den Herzschlag nicht korrekt.

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.