Ab Mai kein Youtube mehr auf älteren iPhones und iPads

Posted by GSL-Team - 21. April 2015 - News, WebWirtschaft - No Comments

Die Google-Tochter Youtube hat ihre Programmierschnittstelle aktualisiert, die Apps von Drittanbietern auf den Videodienst zugreifen lässt. Die neue Schnittstelle Data API v3 bringt neue Funktionen wie unter anderem RSS-Push-Benachrichtigungen mit.

Das neue API bringt führt aber auch dazu, dass Anwendungen, die auf älteren Versionen des Data API basieren, ab Mai nicht mehr laufen. Das betrifft unter anderem iPhones und iPads unter dem Mobilbetriebssystem iOS 6 und früher und auch die ersten beiden Generationen von Apple-TVs.

Benutzer älterer Apps und/oder Geräten weist Youtube seit gestern auf das kommende Supportende hin. Diese sehen in ihrem Video-Feed ab sofort schon ein Video, in dem Youtube die bevorstehenden Änderungen beschreibt.

Ab Anfang Mai können sie dann nur noch das Info-Video abspielen.

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.