Zufällig im Kino gefilmt – dann erfolgte Festnahme

Posted by malo - 5. Dezember 2009 - News - 2 Comments

MovieIn den USA-Chigago hat man eine 22-jährige Frau festgenommen, da Sie angeblich das Urheberrecht verletzt habe.

Wie in der „Sun Times“ berichtet wurde, hat eine 22-jährige Frau zwei Nächte im Gefängnis gesessen, da Sie im Kino mit einer Handycam gefilmt hatte. Die Frau hatte die in dem Kino stattfindende Geburtstagsparty für Ihre Schwester gefilmt und nicht den dort laufenden Film „Twilight: New Moon“. Ein Anweiser hatte die Frau beim filmen gesehen und ohne Vorwarnung die Polizei informiert. Die Sichtung des Vier-Minütigen -Materials ergab, dass die Frau wirklich die Partygäste und die laufende Kinowerbung gefilmt hatte. Zudem waren einige Filmscenen auf dem Handy, aber für Filmliebhaber völlig unbrauchbar, da die Audiospur mit auf den Film aufgesprochenen Kommentaren überlagert war. Trotz dieser entlastenden Beweise soll eine Anklage erfolgen. Bei Verurteilung drohen bis zu drei Jahre Haft.

www.intern.de

www.gulli.comFacebook Like

2 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.