Wutschen und Wedeln vor dem Fernseher

Posted by GSL-Team - 26. Januar 2011 - News, WebWirtschaft - No Comments

Sie haben sicher schon einen dieser futuristischen Filme gesehen, bei denen Bildschirminhalte in 2D oder 3D einfach in die Luft projiziert werden und die Benutzer mit Gesten verdeutlichen, was in (auf kann man da wohl nicht mehr sagen) diesem Display angezeigt wird.

Waren diese Gesten zunächst nur in futuristischen Filmen zu sehen, so kamen auf einmal mit den Smartphones und Pad-Computern Bedienmethoden auf, die ganz ähnlich waren. Spätestens mit der Kinect-Steuerung der Microsoft X-Box ist die Steuerung durch Gesten des Benutzers und durch intelligente Interprätation der Körperbewegungen in den Alltag eingezogen, denn diese Steuerung wurde inzwischen millionenfach verkauft.

Entwickelt hat das Ganze die israelische Firma PrimeSense. Und nach einem Bericht der Technology Review ist PrimeSense auf dem Weg zu neuen Geschäftsfeldern. Motion Tracking soll zunächst die Fernbedienung des Fernsehers überflüssig machen. Dazu wurde zusammen mit Asus ein Gerät namens WAVI Xtion entwickelt, das wie eine Kinect-Einheit aussieht und dem Zuschauer die Steuerung seines Fernsehers mit Gesten erlaubt. Weitere Anwendungen sind in Vorbereitung.Facebook Like

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.