Windows 7 – Neues und altes sowie Entwicklungen

Posted by malo - 14. Oktober 2009 - News - 2 Comments

Nach einigem stöbern im Netz bin ich immer wieder über Meldungen zu Windows 7 gestolpert. Ausgeliefert werden darf das Programm offiziell erst am 22.10.2009 und auch mein Händler hat die Versionen schon liegen, darf Sie aber vor dem offiziellen Datum nicht ausliefern. Nun…. Im Netz liest man vieles… auch über viele viele Probleme von Windows 7.

Da wird gesprochen von Unverträglichkeiten mit älteren Motherboards der Firmen “AsRock” oder “MSI” und hier soll beim booten von CD ein Code 5 Fehler entstehen.  Mit dieser Problematik beschäftigt sich die Website: http://www.unawave.de/windows-7-tipps/code-5-error.html Ebenfalls findet man hier Tipps zum  aufhübschen und Tipps und Tricks rund um Windows 7.

Alle Informationen wie man Windows7-Rechner in vorhandene Netzwerke einbindet, findet sich unter: http://www.netzwerktotal.de/netzwerkwindows7.htm denn das soll auch nicht so ganz einfach sein. Ebenfalls finden sich hier Antworten zu W-Lan-Problemen.

Man liest immer wieder und das in verschiedenen Foren, dass vorhandene Spiele im Grafikbereich nicht sofort laufen können, bzw. die Grafik angepasst werden muss. Da es momentan noch nicht alle Treiber gibt, würde ich persönlich den Zockern unter uns raten hier noch ein wenig zu warten, bis die Grafikkartenhersteller die entsprechenden Treiber für Windows 7 zur Verfügung stellen.

Upgrademöglichkeit zu XP ist momentan nicht vorhanden sondern hier muss eine Neuinstallation her, obwohl sicherlich nach der Einführung von Windows 7 die virtuelle Maschine für XP fertig sein wird und  XP dann unter Windows 7 als virtueller PC laufen wird. Viele User sind mit gut laufendem XP oder Vista-Betriebsystem zufrieden und stellen sich hier die Frage, ob ein Update momentan überhaupt nötig ist. Warum also ein gut laufendes Rad erneuern? Allerdings sei hier eingeräumt, dass man bei einem neuen Auto, also sprich Rechner oder Laptop dieses gleich mit neuen Rädern – sprich Windows 7 kaufen sollte.

Und noch eine Seite welche sich mit Windows 7 beschäftigt. Hier findet man hier und gibt Einblicke eines Progammierers: http://www.microsoft.com/germany/msdn/developercenter/windows7/countdown/default.mspx

E-Books zu Windows 7 findet man kostenlos unter: http://www.schieb.de/707706/windows-7-ab-sofort-zu-kaufen-kostenlose-ebooks-zu-windows-7 für alle die vorab schon einmal ein wenig lesen möchten.

Abschließend  hier ein kurzes Standing zur Entwicklung von Windows:

1980 – Windows entwickelte das Betriebsystem Dos 1.0

1983 – Interface Manager baute auf Dos 1.0 auf

1985 – Version 1.0 wurde zum Kauf angeboten – Maus konnte eingebunden werden und hierüber      Programme gesteuert werden. Erste echte Windows 1.0 Version

1987 – Windows 2.0 neues Design,  Fenster konnten überlappen und war eine speicheroptimierte Version

1990 – Windows 3.0 erstes VGA Windows mit 16 Farben. CD Laufwerke werden erkannt und der Lautsprecher gibt Töne von sich. Hintergrundbild kann verändert werden.

1992 – Windows 3.1 legendäre Version mit 65000 Farben und Soundkartenunterstützung

1993 – Windows 3.1 NT Profibetriebsystem mit 32 Bit, Multi-Prozessor-Unterstützung und NTFS Dateisystem, basiert nicht auf DOS

1994 – Windows 3.5 NT verbesserte Version Stabilität und Recourcenbedarf

1995 – Windows 95 echtes 32 Bit  Betriebssystem für den Heimanwender, Einführung des Desktops den der User selber „einrichten“ kann. Programme werden über das Startmenü geöffnet.

1996 – Windows 4.0 NT Profibetriebssystem für Firmennetzwerke, Aussehen von Windows 95

1997 – Windows 95 C, das letzte, USB Unterstützung wurde deutlich verbessert und das Internet zieht ein als aktiver Desktop

1998 – Windows 98 hier wurde Windows 95 aufgepeppt mit vielen neuen Internetfunktionen und einer verbesserten Hardwareunterstützung

1999 – Windows 98 SE kam als aktualisierte Windows 98 daher mit Firewire-Schnittstelle und DSL-Modems wurden unterstützt

2000 – Neuauflage der NT Reihe mit neuem Oberflächendesign und Hardwaresteuerung, verschiedene Versionen von Workstation, sehr absturzsicher

2000 – Windows ME aufpoliertes Windows 98 und versucht die DOS-Grundlage zu verstecken und letzte DOS Version

2001 –    Windows XP als Home und Professional, Homeversion hat weniger Netzwerkfunktionen, Betriebsystem ist auf Multimedia getrimmt,

2006/7 – Windows Vista kommt mit einer 3D-Oberfläche und hat viele Neuerungen unter der Haube, IE7, MediaPlayer und DirectX

2009 – Windows 7, eine verbesserte Version von Vista, mit Aero-Oberfläche, Internetexplorer 8.0 und DirectX11, Unterstützung für Multitouchgeräte.Facebook Like

2 comments

  • Olaf (4 comments) sagt:

    Ich nutze Windows 7 (Ultimate) schon eine ganze Weile auf meinem Rechner (MSDNAA-Version) und kann in sofern nicht klagen, dass die von dir beschriebenen Fehler bei mir nicht auftraten ;)
    Dafür aber andere: Ich konnte Windows 7 um’s verrecken nicht installieren, immer schmierte die Installation ab. Erst als ich den nur moderat übertakteten Front Side Bus auf seinen Standardwert stellte ging es.
    Danach gab’s aber ebenfalls laufend BlueScreens: Mein alter DVB-T-USB-Stick hat keine aktuellen Treiber gehabt. Diesen also entsorgt und was ordentliches von Hauppauge gekauft.
    Das einzige was dann noch Probleme bereitete, war die Frankierungssoftware StampIt von der Deutschen Post. Ein Update ist nicht in Sicht…im XP Mode funktioniert sie aber einwandfrei.

  • [...] Nach einigem stöbern im Netz bin ich immer wieder über Meldungen zu Windows 7 gestolpert. Ausgeliefert werden darf das Programm http://www.webwork-magazin.net/windows-7-neues-und-altes-sowie-entwicklungen/1032 [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.