Wenn SMS von gestern Nacht im Internet landen

Posted by malo - 25. November 2009 - News - 5 Comments

Sammelsurium der Peinlichkeiten

Das kennt jeder, man geht nett feiern und ist flott mal etwas alkoholisiert und man kommt auf die glorreiche Idee, das Handy aus der Tasche zu ziehen und schnell mal noch eine Nachricht abzusetzen. Das kann sehr weitreichende Folgen haben, nämlich dann, wenn diese SMS im Internet landen. Egal ob per SMS Schluss gemacht wird, die große Liebe erklärt oder einfach nur ein Schlafplatz für die Nacht gesucht wird, es kann sehr peinlich werden und je später der Abend, desto größer die Gefahr, denn wer zuviel intus hat, der ist manchmal nicht ganz Herr seines „Geschreibsels“ und schlimmstenfalls landen solche SMS auf der Website  http://www.smsvongesternnacht.de und so verfolgen diese SMS seinen Schreiber sogar bis ins Internet und eine Facebook-Group ergötzt sich ebenfalls an diesem oftmals peinlichen Auftreten des Schreibers. Hier ein paar Auszüge:

04:38 Wie konntest du so betrunken noch mit zu Ihr gehen? Soll ich dich morgen abholen?
04:42 Holl mich bitte sofort. Hatte sex mit ihr mir wurd schlecht falsche tür erwicht und bei den eltern is schlafzimmer gekotz – HOL MICH SOFORT BITTE

——-

19:47 du schwachmat kkanst ja nicht mal bei youtube googln

——

23:16 Hey schatz, bin grad mit Kathy inner Kiste. Ruf dich später zurück!
23:17 ARSCHLOCH!!!
23:18 NEIN!!! Die Kiste ist ne Kneipe!!!!

——-

01:32 hey, dsarf ih dich gliehc besuchen umd fixkem?
01:39 Hallo Uwe, ich bins Mama! Was schreibst du mir da?

——

Wer mehr lesen möchte:

http://www.smsvongesternnacht.de

Quelle: www.morgenpost.deFacebook Like

5 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.