Von der Bildschirmauflösung bis zum Browser – Statistik

Posted by Rieke - 10. September 2009 - Magazin - 1 Comment

Man kann sich ja viel über die Daten-Sammel-Wut aufregen, aber nicht immer dient es nur dem Zweck dem arglosen Besucher etwas auf zu schwatzen, ihm Produkte schmackhaft zu machen die er angesurft hat oder sonstigen “billigen Tricks”. Manchmal sammeln Webseiten-Betreiber bestimmte Daten auch nur, um ihre Webseite für die Besucher passend zu gestalten.

Dafür ist es zum Beispiel interessant wie viele % der Besucher welchen Browserfamilie benutzen und welche Monitor-Auflösungen die Webseite noch unterstützen sollte um niemanden im Regen stehen zu lassen.

Um einen Einblick in aktuelle Zahlen zu geben, haben wir einmal die letzten 16 Tausend Besucher von Suleitec.de ausgewertet. Und nein, wir setzen kein Google Analytiks mehr ein sondern Piwik, damit gehen beim Erfassen keine Personen bezogenen Daten an Dritte sondern die blanken für uns wichtigen aber eben neutralen Daten werden erfasst.

Als erstes hätten wir da die “Browserfamilien”, Mozilla (Firefox) hat hier ganz klar die Nase vorn. Chrome welcher letztes Jahr so Hoffnungsvoll gestartet war, bleibt alles andere als “Erfolgreich” zusammen mit Safari knapp über Opera. Wahrscheinlich weil man mit Google einfach die Daten-Sammel-Wut verbindet und allgemein Bekannt ist, dass bei der Installation von Chrome eine eindeutige User-ID vergeben wird, ein Schelm der sich da nicht beobachtet fühlt ?

browser_familie

51 % Mozilla, 35 % IE 3 % Opera und unter 1 % Unbekannte Reste. Aber die Zahlen sind ja nicht wirklich neu, da kaum veränderlich interessanter ist die genaue Verteilung auf die einzelnen Browser-Versionen.

browser_verteilungImmernoch 15 % nutzen den verdammten(sorry) IE6, ein Gram für jeden Coder, denn der Browser ist schon so fürchterlich veraltet, dass es eine Zumutung ist für derartige Steinzeit-Werke noch Zeit zu investieren. 16% IE 7, 12 % den IE 8, 22% den aktuellen Firefox 3.5 und 34 % den Firefox der 3er Version.

Der Software-Riese Microsoft spendet für jeden Download der aktuellen IE Version  den Gegenwert von acht Mahlzeiten an die Hilfsorganisation “Feeding America” (wenn man vorher IE 6 genutzt hat) . Damit die Ausgaben des Windows-Herstellers überschaubar bleiben, ist die Gesamthöhe der Spenden auf eine Million Dollar begrenzt, aber hey: GEHT UPDATEN, rettet Webworker und hungrige Menschen! :)
Achja,

Ebenfalls wichtig ist die Bildschirm Auflösung der Besucher, danach richtet sich z.B. wie breit eine statische Webseite sein darf damit man nicht nach rechts und links scrollen muss um den Text lesen zu können.

bildschirm_aufloesung1280 x 1024 hat mit 33% Anteil eindeutig die Nase vorn, gefolgt von 1024x 768 mit 23 %, auf  1280 x 800 entfallen noch 20 %, 1680 x1050 bekommt noch 14% und 1440 x 900 ist mit 10 % Anteil das Schlusslicht.

In unserem Beitrag Creativ und Produktiv hatte Stilburg empfohlen mit 2 Monitoren zu arbeiten, schauen wir uns doch auch hierzu die traurige Statistik an:

breitbild_einstellung54% unserer Besucher hatten einen ganz normalen Monitor, immerhin 46 % verfügten über einen Wide Monitor (besonders beliebt zum schauen von Videos oder für Computerspiele) und unter 1 %  genauer gesagt ganze 25 Besucher von 16 Tausend … und davon kenne ich 3 .. hatten 2 Monitore.

Zu guter Letzt mag das Betriebssystem noch die Neugier befriedigen, also enthalten wir auch diese Information nicht vor.

betriebssystemeWindows Vista war einfach kein Durchbruch, nach langen Jahren Win95/98 kam neben 2000/Me/Millenium die XP Version so das glaube ich viele auch einfach nicht schon wieder wechseln wollten, jeder war doch froh als endlich alles ohne Bluescreens lief. Zudem kam Vista ja schon mit der Information, es mische sich ein in die Dateien, ins Urheberrecht, es petzt wenn man eine Datei auf dem PC hat, für die man nicht bezahlt hat, es telefoniert “nach hause” … all diese Diskussionen haben der Verbreitung dieser Software sicherlich nicht gut getan. Wollen wir mal sehen wie es mit Windows 7 in kürze wird !

Facebook Like

One comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.