Spielehersteller Zynga (Farmville) startet schwach an der Börse

Posted by GSL-Team - 19. Dezember 2011 - News, WebWirtschaft - No Comments
zynga

Ende letzter Woche startete der Spezialist Social-Gaming Zynga an der Nasdaq. Ausgabepreis waren 10 $, obwohl Analysten nur 6 bis 7 $ wegen der schwierigen Finanzlage des One-Trick-Ponys für angemessen hielten.

Es wird besonders bezweifelt, dass Zynga sein bisheriges rasantes Wachstum halten kann. Zynga’s Erfolgt kommt ja aus der Kooperation mit Facebook, wo besonders das Spiel “Farmville” ein echter Renner ist. Ohne diese Facebook-Kooperation hätte Zynga kaum eine Chance gehabt.

Fast alle anderen Startups dieses Jahres hatten einen besseren Börsentag. Groupon erzielte im letzten Monat beispielsweise ein Plus von 30 %. Das Klima für Börsengänge scheint sich aber auch generell merklich verschlechtert zu haben. Hintergrundinfos gibt es bei der Süddeutschen Zeitung.Facebook Like

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.