SarcMark – neues Zeichen für „Sarkasmus“ patentiert

Posted by malo - 18. Januar 2010 - News - 4 Comments

Sarkasmus, eine Redeform, bzw. Redefigur, deren Verwendung darauf abzielt um eine Idee, eine Person oder Institution herabzusetzen, zu verspotten, bloßzustellen oder anzugreifen.

Wir kennen das Problem des geschriebenen Wortes alle, denn die Phonetik, die uns Menschen erkennen lässt wie ein Satz gesprochen und damit auch verstanden werden soll, fehlt einfach und so fällt es Menschen schwer, den geschriebenen Satz – wenn er denn  sarkastische Züge aufweist – richtig zu verstehen, bzw. zu deuten.

Genau diese Problematik greift jetzt ein Satzzeichen auf. Dieser „SarcMark“, also eine Sarkasmus-Markierung soll hinter einen Satz gesetzt werden um ihn als Sarkasmus erkenntlich zu machen.

Brauch das die Welt? Gibt es nicht schon genug Satzzeichen, Smileys und Emoticons??

Für meine Begriffe gibt es genug Satzzeichen, aber wer das neue Satzzeichen dennoch haben möchte, kann dieses für 1,99 Dollar downloaden und zwar hier um dann damit seine private Post zu bereichern. In Geschäftsbriefen jedenfalls hat es nichts zu suchen und ich bin gespannt, wie lange es wohl dauert meinen Freunden zu erklären, was dieses komische Satzzeichen in meiner privaten Post bedeutet welches aussieht wie ein @ -Zeichen, nur umgedreht ohne A und mit einem Punkt in der Mitte.

Das Verkaufsvideo kann man sich auf Youtube ansehen. Ich bin der englischen Sprache zwar mächtig, aber ich halte das Video für völlig  bescheuert, genau wie das neue Satzzeichen.

http://www.youtube.com/watch?v=WlwCCWGYOGg&feature=player_embedded

Das Zeichen ist verfügbar für den PC, Mac und Blackberry. Wenn die Sprache schon die Quelle aller Missverständnisse ist, dann sorgt dieses Zeichen wohl eher für Verwirrung als für Aufklärung, aber das ist ja nur meine persönliche Meinung.

telegraph.co.ukFacebook Like

4 comments

  • Manuel (43 comments) sagt:

    Das schöne oder besser gewollte am Sarkasmus ist ja, dass man ihn nicht sofort erkennen soll. Ein Zeichen das diesen extra noch unterstreicht ist sinnlos, zumal Smileys oder sogar tags Marke schon jetzt Gang und Gebe und sicherlich eher akzeptiert werden als dieses sinnfreie Zeichen.
    Spätestens mit dem Werbespot hat man die “Firma” eh als Spätfolge von BSE und Co gebranndtmarkt.

  • bee (27 comments) sagt:

    Ja, darauf hab ich gewartet [ ]*

    *Bitte füge hier das Sarkasmuszeichen ein – welches ich mir ja kaufen würde, hätte ich das Geld nicht schon für meine Frühstücksbrötchen verplant… [ ]*

  • Rieke (149 comments) sagt:

    Ich bastel mir auch ein paar Kritzeleien und verkauf die als neue kostenpflichtige Satzzeichen … alberne Vorstellung sich Satzzeichen aus zu denken und die patentiert als kostenpflichtigen Teil unseres Zeichensatzes an zu bieten.

    Klar … schöne Vorstellung .. wenn ich von jedem der ein @ oder ! oder ? was geschrieben wird, einen Euro bekommen würde, ausgesorgt … ne .. die sollten es mal mit Arbeiten versuchen um Geld zu verdienen.

  • RF (1 comments) sagt:

    Der Sinn des Sarkasmus ist, ihn nicht sofort zu erkennen… und ich beglückwünsche hiermit den Autor dieses Artikels dazu…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.