Safer Internet Day 2012 – ein Etikettenschwindel?

Posted by GSL-Team - 7. Februar 2012 - Sicherheit, WebWirtschaft - No Comments
sid

Während die Piratenpartei schon Listen für Demos gegen ACTA in 50 deutschen Städten  ins Internet stellt, wird heute der Safer Internet Day 2012 mit dem Motto “Generationen verbinden und gemeinsam sicher die digitale Welt entdecken” zelebriert.

Es bringt bestimmt nicht mehr Sicherheit für Internetnutzer, wenn zum Beispiel der Bildungsserver Berlin-Brandenburg für ein “Planspiel Parlamentsdebatte zum Jugendmedienschutz” wirbt oder ausgerechnet Facebook für seine FAQ-Seiten für Familien. Die größten Sünder und damit auch Profiteure in Sachen Schutz des Surfers dürfen sich unter diesem Motto positiv darstellen. Facebook, “Frag Finn” und “Klicksafe” dürfen sich hier als Verfechter der Sicherheit im Internet darstellen, während das Gesülze von Pädadogen (Jung und Alt sollen sich gegenseitig zu Sicherheit erziehen *grübel*)  dem ganzen noch einen pseudosachlichen Überbau verpasst.

Eigentlich ist dieser Tag eine Lobby-Veranstaltung für alle, die mit den (vermeintlichen) Gefahren des Netzes ihr Geschäft machen, sei es politisch oder einfach nur pekuniär.

Und er ist so übrig wie nur etwas…Facebook Like

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.