Petition zum „Abmahnwahn – kostenfreie Vorstufe“ läuft nur noch 2 Tage im Netz

Posted by malo - 3. Januar 2010 - News - 1 Comment

Eine von Ferdinand Wenisch am 10.11.2009 eingereichte E-Petition läuft am 05.01.2010 aus und hat bisher 17.000 Mitzeichner gefunden und das sollen in den letzten zwei Tagen noch deutlich mehr werden, falls möglich.

Die Petition stellt eine Eingabe an den Bundestag, man möge doch eine kostenfreie Vorstufe zur kostenträchtigen Abmahnung einführen, und damit spricht die Petition wohl den meisten Webseitenbetreibern und Webmastern aus dem Herzen.

Es soll nach Wunsch des Petenten so sein, dass der Abmahner mit dem Beklagten in Kontakt treten und diesem seinen Abmahngrund mitteilen und diesem eine Möglichkeit geben soll den möglichen Verstoß innerhalb der gesetzten Frist zu beseitigen.

Eine gute Petition, denn vielfach weiß man ja nicht einmal was man da falsch gemacht hat und so fordert der Petent auf, nach kurzer Registrierung noch mit zu zeichnen bis zum 05. Januar 2010 unter Petition auf Seiten der Bundesregierung .

www.webmasterpro.deFacebook Like

One comment

  • Rieke (150 comments) sagt:

    Ich sehe nur eine einzige Lücke in der Pflicht zur Vorwahnung.
    Was passiert dann mit den Fischen, die generell immer alles klaun und es dann einfach nur entfernen wenn Sie drauf angesprochen werden um sich dann halt was andres zu stehlen.
    Leider sind solche Menschen keine Seltenheit und diese können dann unbehelligt nehmen was sie wollen, da ihnen ja nichts passieren kann, schließlich muss jeder Bestohlene Sie dann erst einmal verwarnen… dann bestehlen Sie halt jemand anderen.
    Da soetwas nirgendwo erfasst wird, wäre es ein Freibrief für viele schwarze Schafe die eben nicht “versehentlich” in die “Abmahnfalle” treten, sondern absichtlich klauen.
    Ich bin kein Freund von Abmahnwellen, aber für dieses Problem ist mir noch keine Datenschutz-Verträgliche Lösung eingefallen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.