PC Arbeit – Adieu Rückenschmerzen

Posted by Rieke - 13. September 2017 - News - No Comments

gesponsorter Gastbeitrag

Als Grafiker oder Webseiten-Betreiber hat man oft viel zu tun. Da man bei dieser Arbeit die meiste Zeit an den Computer gebunden ist, ist dieser Job häufig nur eine sitzende Tätigkeit. Dabei kann es auch mal passieren, dass man die ganzen acht Stunden kontinuierlich nur sitzt, ohne sich wirklich zu bewegen. Die Folgen davon merkt man oft direkt nach der Arbeit. Der Rücken tut weh und geplagt mit Nackenschmerzen verlässt man die Arbeit mit dem Wissen, dass es morgen nicht anders sein wird. Dies ist sehr schmerzhaft und wirkt sich auf lange Sicht negativ auf die Gesundheit aus. Deshalb sollte man auf ergonomische Stühle zurückgreifen, die dem entgegen wirken. Auf Gesundes-Sitzen24 finden Sie eine große Auswahl an ergonomischen Stühlen.

Um Rückenleiden vorzubeugen ist es wichtig, auf das richtige Mobiliar zu setzen. Besonders große Menschen haben oft Probleme gesund zu sitzen und die richtigen Stühle zu finden. Wichtig bei dem richtigen Stuhl ist die Beweglichkeit. Wenn Sie sich einen starren Stuhl zulegen, auf dem man nur in einer Position ruhig sitzen kann, wird sich das schnell negativ bemerkbar machen. Die meisten Krankheitsfälle in Deutschland sind nämlich auf Rückenschmerzen zurückzuführen. Man braucht somit auch während des Sitzens Bewegung, damit die Muskeln elastisch bleiben und keine Verspannungen entstehen. Somit trainiert man während des Sitzens seine Muskulatur.

Gesundes-Sitzen 24 bietet da die perfekten Stühle für jeden Bedarf. Die 3D Sitzwerk Technologie passt sich automatisch dem Körper an und stellt die optimale Neigung des Sitzes und der Beckenstütze her. Der große Vorteil bei diesem Modell ist, dass der Sitz stufenlos in der Höhe verstellbar ist. Dies kommt speziell großen Menschen zu Gute, die oft über die Sitzlehnen hinausragen durch die Größe.
Doch nicht nur falsche Stühle sorgen für Rückenschmerzen. Auch das zu nahe Sitzen vor dem Bildschirm kann schlecht für den Nacken sein. Schon früh haben wir von unseren Eltern gesagt bekommen, dass man nicht so nah an den Bildschirm gehen soll, da dies nicht gut für die Augen sein soll. Dies ist wirklich so und ihre Augen werden es Ihnen danken, wenn Sie sich daran versuchen zu halten. Nicht nur Ihre Augen, sondern auch die Haltemuskulatur werden entlastet durch mehr Abstand zum Bildschirm. Da dies oft schwierig einzuhalten ist, gibt es spezielle Tischlehnen, die den Abstand gewährleisten. Auch die Arme können durch die richtigen Mousepads entlastet werden, die mit einem speziellen Gelpad ausgestattet sind. Mit all diesen Utensilien können Sie Ihren Arbeitstag nachweislich besser und gesünder gestalten.
Viele Informationen zum Thema Bildschirm Arbeitsplatz finden sich auch auf der Wikipedia Seite unter “Bildschirm Arbeitsplatz
Zum Thema künstliche Beleuchtung am Arbeitsplatz, empfehlen wir diesen Artikel der Uni Bremen.

—–
*Dieser Artikel ist ein gesponserter Gastbeitrag und kann Werbelinks enthalten.Facebook Like

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.