Openoffice.org 3.2: Release Candidate 4 steht zum Test bereit

Posted by Rieke - 28. Januar 2010 - News - 1 Comment

Der geplante Januar Termin zur Veröffentlichung der Finalen Open Office Version 3.2, musste aufgrund eines  Programmfehlers, der im Präsentationsprogramm “Impress” gefunden wurde auf Februar verschoben werden. Dieser Fehler kann zum Absturz des gesamten Office-Pakets führen und soll bis zur finalen Version beseitigt werden.

Nun  steht Open Office 3.2 Release Candidate 4 zum Downloaden und testen bereit. Es wurden weitere Fehlerkorrekturen durch geführt und wenn die fleißigen Beta-Tester nun nichts gravierendes mehr finden, wird die finale Version wohl  Anfang Februar erscheinen.

Open Office ist ein Paket welches gerne als Alternative zu Microsoft Office verwendet wird, schon alleine (aber nicht nur) weil es kostenlos ist.  Es besteht aus Textverarbeitung, Tabellen-Kalkulation, Präsentations-Software, Zeichenprogramm, Datenbank-Verwaltung und Formel-Editor. Es deckt damit einen großen Teil der im Büro benötigten Software ab und die derzeitige Stable Version Open Office 3.1.1 steht  in 25 Sprachen zur Verfügung.Facebook Like

One comment

  • Lernberatung (1 comments) sagt:

    Dass eine Beta eine noch nicht fehlerfreie aber inhaltlich fertige Fassung ist weiß ich.
    Was unterscheidet eigentlich eine ReleaseCandidate von einer Beta?
    Und kann man in der Regel problemlos mittels Update eine ReleaseCandidate zu einer Vollversion machen, oder ist hierfür eine Neuinstallation mit aktueller Version notwendig?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.