Nokia und Microsoft: Das dritte Pferd im Rennen

Posted by GSL-Team - 12. Februar 2011 - News, WebWirtschaft - 1 Comment

Gestern ging es durch alle Hauptnachrichten im Fernsehen: Nokia wird seine neuen Smartphones mit Windows Phone ausliefern. Damit sind dann die drei großen Systeme iOS, Android und Windows Phone um den Markt.

Eine Alternative wäre gewesen, mit vielen anderen zusammen das Android-System von Google zu nutzen. Das hätte laut Nokia-CEO Stephen Elop wegen fehlender Differenzierung zum endgültigen Untergang von Nokia führen können. Und das Geschäft mit den Apps hätte dann ja auch Google gemacht.

Zur Wahl stand außerdem noch das eigene “Ökosystem” aus Meego, Symbian und Ovi. Dafür seien die Entwicklungszeiten bei Nokia aber zu lange. Deshalb kündigte Elop auch einen Arbeitsplatzabbau in allen Niederlassungen von Nokia an.

Die New York Times berichtete auch, dass dem finnischen Konzern die Entscheidung für Microsoft mit Geld erleichtert wurde, denn sowohl Google als auch Microsoft haben mit Zuschüssen für Entwicklung und Vermarktung von Hunderten von Millionen um Nokia’s Gunst gebuhlt.Facebook Like

One comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.