Neues von Stuxnet

Posted by GSL-Team - 30. September 2010 - News - 1 Comment

In letzter Zeit wird immer wieder die Frage aufgeworfen, ob geheimdienstliche Organisationen für den Wurm Stuxnet, der Industrieanlagen mit Siemens-Steuerungen Typ S7 befällt, verantwortlich sind. Übereinstimmend verlautet von den Fachleuten, dass Stuxnet einer der ausgefeiltesten Schädlinge ist, die je gesichtet wurden. Die Frankfurter Allgemeine titelte: “Der digitale Erstschlag ist erfolgt.” Bei uns hat der Wurm in den letzten Tagen auch immer wieder in die Fernsehnachrichten Eingang gefunden.

Die Vermutung geht dahin, dass mit diesem Wurm iranische Atomanlagen angegriffen werden sollten. Dagegen spricht zwar, dass die im Atomkraftwerk Bushehr eingesetzten SPS vom Typ S7-300 und S7-400 gar nicht über die notwendige Zulassung für Atomkraftwerke verfügen und dort nicht eingesetzt sein sollten. Das könnten die russischen und iranischen Erbauer aber auch ignoriert haben.

Alles, was man bisher über Stuxnet weiss, deutet zumindest darauf hin, dass dieser Wurm nicht von normalen Cyberkriminellen in die Welt gesetzt wurde.Facebook Like

One comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.