Neofonie GmbH hat großes vor: Tablet WePad soll iPad Konkurrenz machen und kommt aus Deutschland

Posted by malo - 19. März 2010 - News - 2 Comments

Viele bauen sich Ihr eigenes Tablet nach dem Vorbild von Apples iPad und bald auch die Firma Neofonie GmbH aus Deutschland. Wer ist Neofonie? Sie haben noch nie von dieser Firma gehört? Kein Wunder, denn die Firma ist weitestgehend unbekannt, beschäftigt sich mit Telekommunikations und Informationsdienstleitungen mit Sitz in Berlin. Dieses Unternehmen bietet spezielle Softwarelösungen an sowie professionelle Unterstützung mit Full-Service für IT-Problematiken und ist als GmbH aufgestellt. Wer sich die Mühe macht auf die Homepage (www.neofonie.de) zu schauen, der findet hier sehr schnell Informationen über das neue WePad von Neofonie. Wer auf den Button „weitere Informationen“ klickt, der landet im Facebook-Profil des Unternehmens. Der WePad soll mit einem 1,66 Ghz Prozessor ausgestattet sein, hat USB Anschlüsse und ist mit Google Android ausgestattet.

neofonie.deFacebook Like

2 comments

  • bee (27 comments) sagt:

    Hab erst vor wenigen Tagen erstmalig davon gehört. Und ich muss sagen: Ich bin gespannt. Sehr gespannt! Dass das Ding einen USB-Anschluss hat, ist genial – das Fehlen dessen im iPad ist für mich ein absoluter Grund, das iPad nicht zu kaufen.

  • Kai (1 comments) sagt:

    Finde es genial, dass es eine deutsche Firma mit dem iPad aufnehmen will. Immerhin gibt es viele Dinge, die man am iPad verbessern könnte. Weiß man denn schon, was für ein System auf dem Gerät laufen soll? Ich schätze mal Android oder Windows 7 oder?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.