Microsoft verurteilt, Verkaufsverbot in China

Posted by Rieke - 18. November 2009 - News - 1 Comment

windows verkaufsverbot in china, urheberrechts verletzungMicrosoft ist in China wegen einer Copyright-Verletzung verurteilt worden.  Es geht hierbei um chinesische Zeichensätze , deren Urheberrechte der Firma  Zhongyi Electronic Ltd gehören.

Microsoft hatte laut Aussage von Zhongyi Electronic Ltd zwar 1994 eine Lizenz für Windows 95 erworben, nicht aber für die Windows Folgeversionen.  Verhandlungsbeginn war bereits 2008 , daraufhin wendete sich Microsoft an das chinesische Patentamt  und scheiterte mit dem Antrag für die Überprüfung des Patents für die Eingabemethode für 40.000 Schriftzeichen. Auch hiergegen klagte und verlor Microsoft vor Gericht.

Nun hat das Gericht in der Hauptstadt Peking entschieden, dass Microsoft einige Windows  Versionen (Windows 98, 2000, Server 2003 und XP) in China weder  produzieren noch verkaufen darf. Microsoft geht hiergegen in Berufung, das Verkaufsverbot wird bis zur Entscheidung des Berufungsgerichtes außer Kraft gesetzt.Facebook Like

One comment

  • Dirk (7 comments) sagt:

    Ich schon lustig das gerade Microsoft was in China so gut wie keine legalen Kopien verkauft bekommen hat nun wegen Copyright verklagt wird. Normal bin ich ja kein MS Fan aber in diesem Falls sollen sie gewinnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.